Winterstauden - für den Bauerngarten

Einjährige Stauden bilden Samen aus (z. B. Tagetes oder Malven) diese kann man im Herbst abnehmen und im Frühjahr daraus die nächste Generation ziehen, indem man die Samen wieder aussät. Stauden wie Tränende Herzen, Pfingstrosen, Herbstastern, Sonnenhut, Phlox, Margeriten, Farne und Funkien ziehen ihre sichtbaren Triebe ein. Sie ziehen die Nährstoffe wieder zurück in den Wurzelballen. Dies ist daran zu erkennen, dass die oberirdischen Teile welken, brau werden. Sind Blätter und Stängel braun, kann man die sichtbaren Staudenteile bis kurz über dem Boden abschneiden.

Solange Staudenteile noch grün sind, werden noch Nährstoffe in die Wurzeln zurücktransportiert. Dann ist das Abschneiden noch zu früh. Der Bauerngarten: Die schönsten winterharten Stauden für den Bauerngarten.

Winterstauden (Immergrüne Pflanzen) bleiben auch während des Winters in Frostperioden grün. Deshalb haben Winterpflanzen auch in vielen Bauerngärten ihren festen Platz. Immergrüne Winterpflanzen wirken auch im Winter freundlich und lockern das Winterbild des heimischen Bauerngartens auf.

Gemüsegarten-Stauden
Gartenstauden
Teichstauden und -pflanzen
Polsterstauden
Steingarten Stauden
Stauden  Dachbegrünung
Schattenstauden
Bauerngarten
Bauerngarten-Pflanzen
Dekoration
Staudenbeete
Gartenteiche gestalten
Sitzecken planen
Gartenbrunnen bauen

Typische winterharte Stauden (Immergrüne Stauden) sind die Immergrüne Schleifenblume (Iberis sempervirens), das Leberblümchen (Hepatica nobilis), das Immergrün (Vinca minor) und die Frohnleiten-Elfenblume (Epimedium perralchicum).

Winterstauden Das Immergrün - immergrüne Stauden
 
Vinca-Pflanzen sind immergrüne, mehrjährige Stauden. Zwei Arten des Immergrün werden in Bauerngärten und Parks genutzt. In früheren Zeiten banden sich Mädchen einen Kranz aus Immergrün zum Tanz.


Stauden im WinterLeberblümchen

Das Leberblümchen sind eine krautige, mehrjährige und überwinternde Stauden.
Die Wuchshöhen des Leberblümchens erreichen 10 bis 25 cm.  

Über den Winter kann man die Stauden zum Schutz vor Frost mit Fichtenzweigen oder Tannenzweigen abdecken. Im Frühjahr treiben die Stauden dann wieder aus. Auch die Stauden bilden Samen aus (z. B. Sonnenhut) die reifen Blütenköpfe samen sich oft selber aus, man kann, falls dies nicht so gut klappt, Samen abnehmen und bei Bedarf nachsäen.

Stauden, winterharte Stauden, sind fester Bestandteil unserer Baunergärten. Krautartige, mehrjährige Stauden treiben nach einer winterlichen Ruhepause jährlich erneut an der gleichen Stelle aus . Mit den unterschiedlichsten Farben, Formen und Strukturen bieten sie eine herrliche Vielfalt an Variationsmöglichkeiten. Mit Stauden gestalten Sie Paradiesgärten, den eigenen Garten Eden, der sein Aussehen im Laufe der Jahreszeiten verändert und damit lebendig wirkt. Der Bauerngarten als Paradiesgarten.

Viele Samen, gerade auch die Samen von einjährigen Stauden, überstehen den Winter nicht, wenn man sie einfach ungeschützt auf dem Beet liegen lässt! Die Samen von einjährigen Stauden sind in den Blüten. Bei Malven werden die Blütenblätter nach der Bestäubung welk und fallen ab. Übrig bleibt der "Blütenboden", denn darin bilden sich die Samen aus. Diese Samen nimmt man ab und legt sie am besten in eine lichtgeschützte Box. Die Samen sollten kühl und trocken gelagert werden. Keller sind oft feucht. kommt Feuchtigkeit an das Saatgut, kann es leicht schimmeln. Bei Tagetes sind die Samen ebenfalls in den Blütenköpfen. Man schneidet am besten die ganze Blüte ab und lässt sie an einem warmen Ort trocknen.

Gemüsegarten-Stauden
Gartenstauden
Teichstauden und -pflanzen
Polsterstauden
Steingarten Stauden
Stauden  Dachbegrünung
Schattenstauden
Bauerngarten
Bauerngarten-Pflanzen
Dekoration
Staudenbeete
Gartenteiche gestalten
Sitzecken planen
Gartenbrunnen bauen

 

 

Bauerngarten - Register

 

A-G

H-R

S-Z

 

Bauerngartenlage

Aussaattermine

Bauerngarten

Bauerngartenbeetpflanzen

Begrünung mit Pflanzen

Bauerngartenblattfarben

Garten und Blütenfarben

Bodendeckerpflanzen

Bauerngartenbrunnen

Buschwindröschen

Grüne Dächer Garten

Dekopflanzen

Gartenduftpflanzen

Edelstahlbrunnen

Einjährige Pflanzen

Bauerngarten Pflanzen

Erdbodenpflanzen

Frühlingspflanzen

Gartenböschungen

Gartendeko

Garten und Ratgeber

Gartenpflanzen

Bauerngarten Gartenteiche

Gartenwege anlegen

Gartenwege gestalten

Gehölzpflanzen

Granitbrunnen

Halbsträucher

Heidegarten Pflanzen

Herbstpflanzen

Horstbildende Pflanzen

Immergrün

Immergrüne Schleifenblume

Immergrüne Pflanzen

Kletterpflanzen, rankend

Knollenpflanzen

Knospen bei Pflanzen

Kriechende Pflanzen

Kupferbrunnen

Lebensbereiche für Pflanzen

Mauer und Pflanzen

Gartenmauern gestalten

Mehrjährige Gehölze

Mehrjährige Pflanzen

Bauerngarten

Polsterpflanzen

Qualität bei Pflanzen

Bauerngartenpflanzen

Rabattenpflanzen

Ratgeber Pflanzen

Rosenbaum

Rosenbegleiter

Rosenbegleitende Pflanzen

Rosettenpflanzen

Rostsäulen

Schattenpflanzen

Schneeglöckchen

Schnittblumen-Pflanzen

Schwimmpflanzen

Schwimmteich Pflanzen

Sommerpflanzen

Sommergrüne Pflanzen

Pflanzenanbau

Pflanzenböschungen

Pflanzen Lebensformen

Pflanzenpflege

Pflanzenratgeber

Steine im Garten

Steinbrunnen

Steingartenpflanzen

Steingutbrunnen

Tauchpflanzen

Teichpflanzen

Terrassenpflanzen

Verdunstungsschutz

Wandbrunnen

Wasserpflanzen

Wasserrandpflanzen

Wege im Garten

Winterpflanzen

Wurzeln

Wurzelstock

Zweijährige Pflanzen

 

Bauerngarten  - Pflanzen für Bauerngärten

 

Wichtige Themen


Teichstauden

Frühling Stauden Stauden im Sommer Stauden im Herbst Stauden im Winter Bodendeckerstauden Stauden pflanzen Stauden im Schatten Stauden im Teich Pflanzen-Tipps

Teichstauden